Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Nach Brand in Luzern: Rund 40 Personen evakuiert

Am frühen Samstagmorgen musste die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Brandes am Hallwilerweg ausrücken. Das Feuer brach im ersten Obergeschoss eines siebenstöckigen Wohn-und Geschäftshauses aus. Insgesamt 40 Personen wurden evakuiert.

Feuerwehrleute beim Löschen eines Brandes. Feuer aus dem Fenster ist zu sehen.
Legende: 140 Personen waren am frühen Samstagmorgen beim Brand am Hallwilerweg in Luzern im Einsatz. ZVG

Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Das Feuer brach in einem Büro aus - im ganzen Gebäude gab es eine starke Rauchentwicklung. 40 Menschen wurden aus dem betroffenen Haus sowie der beiden angrenzenden Häusern wegen der starken Rauchentwicklung in Sicherheit gebracht. Zehn davon mussten über zwei Autodrehleitern der Feuerwehr von den oberen Stockwerken ins Freie gebracht werden. Wie die Feuerwehr der Stadt Luzern mitteilt, wurden zwei Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Spitalpflege gebracht.

Es konnte verhindert werden, dass der Brand auf weitere Gebäude übergriff. Nach rund drei Stunden konnten die Personen wieder zurück in ihre Wohnungen. Wegen der Löscharbeiten war der Hallwilerweg während des Einsatzes gesperrt. Das Ausmass des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Brandursache wird durch die Brandermittler der Luzerner Polizei abgeklärt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.