Nächtlicher Brand zerstört Krienser Gewerbegebäude

In Kriens hat ein Brand in der Nacht auf Freitag ein Gewerbegebäude zerstört. Rund 130 Feuerwehrleute, Rettungsleute und Polizisten standen im Grosseinsatz. Am Gebäude entstand Totalschaden.

Feuerwehr bei der Brandbekämpfung.

Bildlegende: Beim Brand in Kriens standen rund 130 Personen im Einsatz. zvg

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag gegen 23.15 Uhr alarmiert. Als die Feuerwehr beim Werkstattatelier an der Amstutztstrasse eintraf, drang bereits Rauch aus dem gesamten Holzgebäude. Während sich die Feuerwehrleute zum Brandherd vorkämpften, geriet das Gebäude in Vollbrand.

Totalschaden am Gebäude

Die Feuerwehrleute gingen unter anderem von einer Drehleiter aus gegen die Flammen vor. Gegen drei Uhr in der Früh sei das Feuer gelöscht gewesen, heisst es bei der Feuerwehr Kriens auf Anfrage von Radio SRF.

Am Gebäude entstand laut Mitteilung der Luzerner Polizei Totalschaden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Im Vordergrund stehe aber eine Fahrlässigkeit im Umgang mit einem Heizgerät, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.