Neubad: Vertrag mit Stadt Luzern unterschrieben

Der Vertrag ist unter Dach und Fach: der Verein Netzwerk Neubad hat nun offiziell die Erlaubnis, das ehemalige Hallenbad zu nutzen.

Der Verein Netzwerk Neubad hat mit der Stadt einen Gebrauchsleihvertrag unterschrieben. Damit kann das ehemalige Hallenbad Biregg zwischengenutzt werden. Der Vertrag läuft bis Sommer 2017. Der Vertrag legt fest, dass der Verein das Gebäude mit seinen Nebenkosten übernimmt. Auf diesen Frühling hin sollen Ateliers, Co-Working-Arbeitsplätze, eine Veranstaltungshalle und ein Gastronomiebetrieb entstehen.

Um das Hallenbad in diesem Sinne nutzen zu können, seien noch bauliche Eingriffe im Gebäudeinnern notwendig, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Das entsprechende Baugesuch soll noch bis Ende Januar eingereicht werden. In der Folge finden Rückbauarbeiten statt, damit das Neubad seinen Betrieb im Frühling 2013 schrittweise aufnehmen kann.