Neubau Kinderspital Luzern soll 2025 fertig sein

Das neue kantonale Kinderspital in Luzern dürfte nach Einschätzung des Regierungsrates 2025 bezugsbereit sein. Dies geht aus veröffentlichten Antworten auf Vorstösse aus dem Kantonsrat hervor. Der Neubau des Kantonsspitals in Wolhusen sollte um 2022 bereitstehen.

Kantonsspital Luzern von weitem im Sonnenuntergang

Bildlegende: Die Luzerner Spitalplanung sorgt immer wieder für Gesprächsstoff. ZVG/ LUKS

Das 1971 eröffnete Kinderspital stösst räumlich schon seit Jahren an seine Grenzen. Es soll deshalb ersetzt werden. Noch vor zwei Jahren hatte es geheissen, dass der Neubau bis 2020 stehen werde. Die Leitung des Luzerner Kantonsspital hat bereits zu einem früheren Zeitpunkt kommuniziert, dass dieser Zeitplan nicht eingehalten werden kann. Die Luzerner Regierung stützt nun diese Aussage.

Der Regierungsrat erklärt die Verzögerung damit, dass es medizinisch und wirtschaftlich keinen Sinn mache, ein isoliertes Kinderspital zu realisieren. Vielmehr müsse der Neubau im Rahmen einer Gesamtplanung erfolgen.

Zum Spital Wolhusen schreibt der Regierungsrat, dass die Machbarkeitsstudie vorliege und das Betriebskonzept in Erarbeitung sei. Eine Fertigstellung bis 2019 sei nicht mehr realistisch.