Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Ausstellung in Luzern Warum töten Menschen andere Menschen?

Das Historische Museum zeigt spezielle Kriminalfälle und wartet mit Besonderheiten auf. Ein Rundgang in Bild und Ton.

Ab dem 22. September zeigt das Historische Museum Luzern die neue Ausstellung «Tatort. Luzerner Kriminalfällen auf der Spur». Die Ausstellung nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf Spurensuche durch sieben Jahrhunderte Kriminalität und Verbrechen im Kanton Luzern – von historischen, realen Mordfällen bis zu den fiktionalen Luzerner «Tatort»-Folgen.

Die exemplarischen Kriminalfälle widerspiegeln den Zeitgeist der jeweiligen Gesellschaft, deren Vorstellung von Recht und Unrecht, und sie bilden die sozialen Milieus ab, in denen die Morde begangen wurden. Zur Ausstellung gibt es auch ein umfangreiches Begleitprogramm.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Luzerner Polizei und deren Polizei-Museum. So sind auch Original-Projektile und Tatwaffen ausgestellt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.