Neue Führungscrew für den Skihersteller Stöckli

Der Schweizer Ski- und Bikehersteller Stöckli mit Sitz in Wolhusen hat eine neue Führungscrew. Per April 2015 wurde der Verwaltungsrat von sechs auf vier Mitglieder verkleinert. Präsident ist neu Josef Felder, ehemaliger Geschäftsführer des Flughafens Zürich.

Stefan Portmann und ­Josef Felder - die neuen Verwaltungsräte von Stöckli neben CEO ­Marc Gläser.

Bildlegende: Stefan Portmann und ­Josef Felder - die neuen Verwaltungsräte neben CEO ­Marc Gläser. (von links nach rechts) zvg

Nach dem Eigentümerwechsel hat die Unternehmerfamilie Kaufmann den Verwaltungsrat der Stöckli Swiss Sports AG von sechs auf vier Personen redimensionert. Im Verwaltungsrat bleiben die bisherigen Diego Kaufmann und Ruedi Arnet. Neu dazu stösst neben Josef Felder der Unternehmer und ehemalige Schild-Mitbesitzer Stefan Portmann, wie die Stöckli Swiss Sports AG mitteilt.

Der 54-jährige Josef Felder ist gebürtiger Wolhuser und unter anderem Verwaltungsrat bei der Luzerner Kantonalbank sowie der Fluggesellschaft Edelweiss. Die bisherigen Stöckli-Verwaltungsräte würden auf eigenen Wunsch zurücktreten, heisst es in der Mitteilung.

Die Stöckli Swiss Sports AG mit Sitz in Wolhusen erarbeitet mit rund 250 Mitarbeitern einen Umsatz von über 65 Millionen Franken. Im Skibereich sollen der Produktionsstandort Malters modernisiert und der internationale Vertrieb ausgebaut werden.