Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Luftseilbahn eröffnet In sechs Minuten von Kräbel auf die Rigi Scheidegg

Die neue Bahn kostet 6,4 Millionen Franken und kann pro Stunde bis zu 130 Personen befördern.

Seilbahnkabine mit Panorama
Legende: Die Fahrt von Kräbel auf die Rigi Scheidegg dauert künftig weniger als sechs Minuten. zvg

An der Rigi fährt ab diesem Wochenende die komplett neu gebaute Luftseilbahn von Kräbel auf die Scheidegg. Die Inbetriebnahme wird am Freitag mit einem Festakt und am Wochenende mit Spezialangeboten und Märchenstunden gefeiert.

Die Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg hat zwei Kabinen für je 15 Personen. Die Fahrt von dem auf 760 Meter über Meer gelegenen Kräbel oberhalb von Goldau auf die 1640 Meter hohe Scheidegg dauert weniger als sechs Minuten. Gebaut wurde die neue Bahn von der 2014 gegründeten Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg AG, betrieben wird sie von der Rigi Bahnen AG. Die Bauzeit betrug ein halbes Jahr.

Von Kräbel führt seit 1953 eine Luftseilbahn auf die Scheidegg. Bis 1931 wurde dieser Teil der Rigi von der First aus mit einer Bahn erschlossen. Zuletzt war die Seilbahn von einer Familien-AG geführt worden, die die Totalerneuerung finanziell nicht hatte bewältigen wollen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.