Zum Inhalt springen

Neue Sportarena in Sursee Weshalb sich Kurse für Kranführer und Rettungsschwimmer ergänzen

Das Weiterbildungszentrum Campus Sursee baut ein riesiges Hallenbad. Damit sollen die Hotelbetten besser ausgelastet sein.

Legende: Video Olympisches Schwimmbad Campus Sursee abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus News-Clip vom 01.06.2018.

Der Campus Sursee investiert für die neuen Sportanlagen rund 60 Millionen Franken. Der bisherige Aus- und Weiterbildungsbetrieb im Baubereich werde durch Kurse im Wassersportbereich oder Schwimmwettkämpfe optimal ergänzt, meint der Direktor vom Campus Sursee, Daniel Suter: «Bisher war unsere Anlage am Wochenende und während den Sommermonaten leer.» Mit dem neuen Angebot sollen die Hotelbetten und Seminarräume auch in diesen Zeiten belegt sein.

Die neue Schwimmhalle in Sursee von Innen.
Legende: Das Herzstück: Das 50 Meter Schwimmbecken. ZVG Campus Sursee

Um die hohen Kosten für das Hallenbad einzudämmen, setzt der Campus auf Massnahmen, welche auch der Umwelt zugute kommen. So wird die Wärme des Schwimmbadwassers auch zum Heizen genutzt und das gereinigte Wasser im Bach nebenan entsorgt: «Wir müssen am Schluss kaum Abwassergebühren bezahlen. Zudem heizen wir unsere Wasserbecken mittels einer eigenen Photovoltaikanlage. Mit solchen Massnahmen können wir viel erreichen.»

Das Projekt «Sportarena»

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Mit einem 50 Meter «Olympic Pool» und einem kleineren, 25 Meter Schwimmbecken soll in Sursee die grösste Schwimmsportarena der Schweiz gebaut werden. Zudem entsteht auf dem Campus Sursee eine Dreifachturnhalle, ein Fitnessraum und weitere kleinere Schwimmbecken. Die Zuschauertribünen sollen zwischen 700 und 1500 Plätze bieten.

Absicherung auf mehreren Standbeinen

Die Verantwortlichen setzen auf eine vielseitige Nutzung. Neben Weiterbildungen, werden auch umliegende Schulen das Hallenbad für den Schwimmunterricht nutzen und die gut ausgestattete Arena wird an internationale Schwimmwettkämpfe vermietet. Neben dem Sport ist auch die Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft (SLRG) ein zukünftiger Nutzer.

Ein helles Haus mit Flachdach und Photovoltaikanlage.
Legende: So soll die fertige Sportarena einst aussehen. ZVG Campus Sursee

Trotz diesem ausgeklügelten Betriebskonzept, mit grossen Gewinnen rechnet Daniel Suter nicht: «Geld verdienen können wir damit nicht.»

Geld verdienen können wir damit nicht.
Autor: Daniel SuterDirektor Campus Sursee

Die Kosten für die Sportarena tragen hauptsächlich Private, den Löwenanteil übernimmt der Schweizerische Baumeisterverband, welcher auch Hauptaktionär ist. Weiter beteiligt sich auch der Lotteriefonds Luzern und die öffentliche Hand mit je 4 Millionen an der Finanzierung.

Der Eröffnungstermin der Sportarena ist für den März 2019 geplant.

SRF 1, Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.