Neue Umfahrungsstrasse in Sempach Station wird eröffnet

Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit hat der Luzerner Baudirektor Robert Küng die neue Strasse eröffnet. Ab Mittwoch rollt der Verkehr im Neuenkircher Ortsteil Sempach Station über die neue Umfahrungsstrasse - mit der 220 Meter langen Überführung über die SBB-Geleise.

Sempach Station

Bildlegende: Die Umfahrung Sempach Station nahm rund anderthalb Jahre Bauzeit in Anspruch und kostete 22 Millionen Franken. zvg

Die 22 Millionen Franken teure Umfahrungsstrasse ist insgesamt 1600 Meter lang und macht Fahrten zwischen Neuenkirch, Sempach und der A2 unabhängig vom Zugsverkehr. Gleichzeitig entlastet die Strasse den Ortsteil Sempach Station vom Durchgangsverkehr. Der Bahnübergang kann nur noch vom Langsamverkehr (Fussgänger und Velofahrer) überquert werden.

Ausbau des öffentlichen Verkehrs

Dank der neuen Überführung über die Bahnlinie in Sempach Station kann das Angebot des öffentlichen Verkehrs im Grossraum Sempach ausgebaut werden: So wird die neue Linie 70 eingeführt, welche die Strecke Rothenburg Station-Neuenkirch-Sempach Station bedient. In Kombination mit der Linie 72 (Luzern Bahnhof-Neuenkirch) entstehen Verknüpfungspunkte an die Bahn. Dies trifft auch auf die Linie 84 (Sursee-Sempach Station) zu und erschliesst zudem neu Eichberg sowie Bäch.