Neue Verkehrsführung am Seetalplatz - geringe Anpassungen nötig

Am frühen Morgen des 3.Oktobers wurde die neue Reussbühlbrücke und der Riesenkreisel am Seetalplatz in Betrieb genommen. Ein Rundgang kurz danach zeigt: Grundsätzlich bewährt sich das Regime - es braucht aber noch ein paar neue Schilder und Markierungen.

Das Megaprojekt am Seetalplatz ist in der Halbzeit angelangt. Und genau da wird auch das Herzstück der neuen Verkehrsführung eröffnet: der Riesenkreisel, über den der Verkehr auf die Hauptachsen weiter geleitet wird.

Am frühen Morgen, kurz nachdem der Kreisel vollständig dem Verkehr übergeben wurde, zeigte ein Augenschein der Experten vor Ort: Im Grundsatz funktioniert das Regime, es braucht aber noch Feinjustierungen, wie einige neue oder andere Verkehrsschilder oder klarere Absperrungen.

Die Gesamtkosten für die neue Verkehrsführung und den verbesserten Hochwasserschutz am Seetalplatz belaufen sich auf 190 Millinoen Franken.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr