Neuer Anlauf für Parlament in Ebikon

In Ebikon ist eine überparteiliche Initiative für das Anliegen eines Einwohnerrates lanciert worden. Die SVP, FDP, Grünen und Grünliberalen wünschen eine verstärkte Partizipation aller Parteien und dafür sei das Gemeindeparlament ideal. 2006 lehnte das Ebikoner Stimmvolk ein Parlament ab.

Das Dorf Ebikon aus erhöhter Lage.

Bildlegende: Ein Gemeindeparlament ist in Ebikon ein altes Anliegen. Keystone

«Die Zeit ist reif für eine politische Veränderung in Ebikon», schreiben die Initianten. Dank eines Gemeindeparlamentes hätten auch kleinere Parteien und Gruppierungen besser die Möglichkeit zu partizipieren. Sie sehen den Einwohnerrat als ideale Ergänzung zu den Veränderungen in der Exekutive. Der Gemeinderat möchte mit dem Geschäftsführermodell künftig nur noch strategisch tätig sein.

Das Anliegen eines Gemeindeparlamentes in Ebikon ist nicht neu. 2006 lehnte das Stimmvolk die Schaffung eines Einwohnerrates ab. Die Initianten meinen, die erneute Initiative sei keine Zwängerei, sondern Ebikon habe sich seither stark verändert.