Neuer Grossaktionär steigt bei Calida ein

Die Wäscheherstellerin Calida mit Sitz in Sursee erhält einen neuen Grossaktionär. Die Veraison Capital AG beteiligt sich mit einem Aktienanteil von über 16 Prozent. Sie erwarb das Aktienpaket von der luxemburgischen Micalux.

Der Firmensitz der Wäscheherstellerin Calida in Sursee (Archivbild).

Bildlegende: Der Firmensitz der Wäscheherstellerin Calida in Sursee (Archivbild). Keystone

Laut einer Mitteilung vom Montag kaufte die Zürcher Veraison Capital AG die Calida-Beteiligung am 26. Oktober.

Die Verkäuferin Micalux war laut der Finanz-Nachrichtenagentur AWP hinter der Gründerfamilie Kellenberger die zweitgrösste Aktionärsgruppe. An der letzten Generalversammlung war Micalux mit einem Antrag gescheitert, den ehemaligen CEO Felix Sulzberger in den Verwaltungsrat zu wählen.

Verkauf keine Überraschung

Calida habe von den Verkaufsabsichten des zweitgrössten Aktionärs gewusst, sagte Calida-CEO Reiner Pichler gegenüber der AWP. Bei der Suche nach einem Käufer sei man nicht involviert gewesen. «Grundsätzlich begrüssen wir aber, dass ein weiterer Grossaktionär an unser Unternehmen glaubt», so Pichler.

Die Veraison sucht nach eigenen Angaben «unterbewertete oder vom Kapitalmarkt falsch verstandene Unternehmen, bei welchen wir mit unserem Engagement eine erhebliche Wertsteigerung erzielen können».