Zum Inhalt springen

Neuer Sessellift Das Skigebiet von Andermatt-Sedrun wird um eine Bahn grösser

Die neue Skiverbindung von Andermatt nach Sedrun wurde am Samstag eröffnet.

Ein Sessellift mit sechs Skifahrern drauf.
Legende: Der neue Skilift brachte die ersten Gäste auf den Berg, darunter Investor Samih Sawiris. ZVG
  • Die Sesselbahn auf den Schneehüenerstock ist die Verbindung von Andermatt nach Sedrun via Oberalppass.
  • Es besteht nun eine nicht präparierte aber gesicherte Skipiste in Richtung Oberalppass. Eine weitere präparierte Piste wird ab der Wintersaison 2018/2019 in Betrieb genommen.
  • Die Bauarbeiten an der Bergstation auf 2600 Metern Höhe hatten sich wegen der heftigen Schneefälle der letzten Monate verzögert.
  • Das Gesamtprojekt der Skigebietsverbindung von Andermatt-Sedrun umfasst den Bau von 14 Transportanlagen, neuer Pisten und Restaurants, verteilt auf mehrere Etappen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 130 Millionen Franken.

Geschäftsjahr 2016/2017

An der Generalversammlung von Samstag gab die Bergbahn Andermatt-Sedrun das Jahresergebnis 2018 bekannt: Das Unternehmen schrieb einen Verlust von 5 Millionen Franken. Das waren rund 2 Millionen mehr als ein Jahr zuvor. Hauptverantwortlich für das Ergebnis seien Abschreibungen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.