Altes Strandbad Vitznau Neuer Winterstandort für Seerose

Nachdem sie zwei Jahre lang vor Flüelen ankerte, kommt die Seerose nun nach Vitznau. Vielleicht mit Festival.

Die Seerose während des Gästivals in Luzern.

Bildlegende: Die Seerose während des Gästivals in Luzern. SRF

Der Vitznauer Verein MuTh, dem die schwimmende Bühne gehört, ist zumindest einen Schritt weiter. Für den Winter habe man mit der Kooperation eine Lösung finden können, sagt Geschäftsführer Fabio Küttel. Die Seerose kann vor dem alten Strandbad ankern, bestätigt er eine Meldung des Lokalblatts Wochenzeitung. «Das alte Strandbad ist Gefahrenzone. Dort dürfen wir keine Veranstaltungen machen. Wir erschliessen die Seerose deshalb nicht.»

Der Verein möchte die schwimmende Plattform aber schon im September in Vitznau benützen – für sein Jugendmusik-Festival. Im Visier haben die Verantortlichen einen Platz im See beim Brougier-Park nahe der Grenze zu Weggis. Das Bewilligungsverfahren ist aber noch am Laufen. Das Festival finde auf jeden Fall statt, sagt Küttel, wenn nicht auf der Seerose, dann an Land in anderen Lokalitäten in Vitznau.