Nidwalden: Sechs Jugendliche verwüsten Waldhütte

In Wolfenschiessen im Kanton Nidwalden haben sechs junge Männer im Alter von 14 bis 17 Jahren am Gründonnerstag eine private Waldhütte verwüstet. Dies ermittelte die Nidwaldner Kantonspolizei.

Die verwüstete Waldhütte

Bildlegende: Die Jugendlichen schlugen das ganze Mobiliar sowie Inventar kurz und klein. ZVG

Beim Vandalenakt seien die Beschuldigten rigoros vorgegangen. Sie schlugen unter Alkoholeinfluss das ganze Mobiliar sowie den gesamten Inventar zusammen. Dies teilte die Kantonspolizei am Donnerstag mit.

Die Polizei kam den einheimischen Tätern aus dem Raum Wolfenschiessen/Stans aufgrund des Zeugenaufrufs und den umfangreichen Ermittlungen auf die Spur. Die Jugendlichen werden nun an die Jugendanwaltschaft verzeigt. Der Sachschaden beläuft sich dabei auf mehrere tausend Franken.