Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Obwalden: Neue Regeln bei der Prämienverbilligung

Prämienverbilligungen gibt es im Kanton Obwalden küntig nicht mehr von Amtes wegen. Bezüger müssen einen Antrag stellen. Der Kantonsrat hat das entsprechende Gesetz am Donnerstag mit 53 zu 0 Stimmen gutgeheissen.

Versicherungskarten von verschiedenen Krankenkassen.
Legende: Die Prämienverbilligungen werden in Obwalden nicht mehr automatisch ausbezahlt. Keystone

Der Kanton Obwalden musste sein kantonales Gesetz den neuen Bestimmungen im Krankenversicherungsgesetz des Bundes anpassen. So wird die Prämienverbilligung ab dem nächsten Jahr nicht mehr dem Versicherten, sondern seiner Krankenkasse ausbezahlt.

Auf eine Verbilligung der Krankenkassenprämien der Grundversicherung haben Erwachsene Anrecht, welche über ein anrechenbares Einkommen von weniger als 50'000 Franken verfügen. Auch junge Erwachsene in Ausbildung haben weiterhin Anrecht auf Prämienverbilligung.