Obwaldner Auftritt am Sechseläuten kostete knapp 270'000 Franken

Der Gastauftritt des Kantons Obwalden am Zürcher Sechseläuten 2014 hat weniger gekostet als geplant. Das Budget von 275'000 Franken wurde um 7500 Franken unterschritten.

Älpler am Umzug

Bildlegende: Der Kanton Obwalden ist mit seinem Auftritt am Zürcher Sechseläuten zufrieden. Keystone

Für die Regierung war der Anlass nicht nur aus finanzieller Sicht ein Erfolg. «Obwalden durfte sehr viel Lob für den authentischen Auftritt entgegennehmen», teilte die Obwaldner Staatskanzlei am Montag mit. Der Kanton habe sich mit der «Obwaldner Älplerchilbi z'Ziri» in ein «sehr gutes Licht» rücken können.

Zahlreiche positive Rückmeldungen von Besuchern, Teilnehmern und Schlachtenbummlern sowie aus Gewerbe- und Tourismuskreisen belegten den nachhaltigen Erfolg des Auftritts. Obwalden dürfe auch bereits ein spürbarer Anstieg von Hotelbuchungen und Tagesausflügen von Gästen aus dem Kanton Zürich zur Kenntnis nehmen, heisst es weiter.