Zum Inhalt springen

OW: Departementsverteilung CSP behält Bildungsdepartement

Eine Gruppe von sechs Politikern (zwei Frauen und vier Männer) gehen auf einem Platz.
Legende: Die neu gewählte Regierung mit der Landschreiberin am Wahlsonntag. SRF/Tuuli Stalder

Das Bildungsdepartement bleibt in CSP-Hand: Der neu gewählte Regierungsrat Christian Schäli folgt auf den abtretenden Franz Enderli. Der ebenfalls neu gewählte Obwaldner SVP-Regierungsrat Daniel Wyler übernimmt das Volkswirtschaftsdepartement des scheidenden Landstatthalters Niklaus Bleiker (CVP).

Keine Veränderung bei Bisherigen

Nach der Stichwahl Anfang April, bei der Wyler auf Kosten der CVP erstmals für seine Partei einen Regierungssitz eroberte und Schäli den CSP-Sitz halten konnte, haben die Regierungsräte die Departemente neu verteilt, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte. Bei den Bisherigen gibt es keine Veränderung.

Maya Büchi-Kaiser (FDP) bleibt Finanzdirektorin, das Sicherheits- und Justizdepartement wird von Christoph Amstad (CVP) geführt und der parteilose Josef Hess behält das Bau- und Raumentwicklungsdepartement.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.