Präsident der CVP des Kantons Luzern tritt zurück

Bei der grössten Partei im Kanton Luzern gibt es an der Spitze einen Wechsel. Pirmin Jung wird im April 2017 als Präsident der CVP-Kantonalpartei abtreten. Dies gab der 48-Jährige an einer Parteiversammlung bekannt. Nun sucht die CVP einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin.

Pirmin Jung war während rund 5 Jahren Präsident der CVP des Kantons Luzern.

Bildlegende: Pirmin Jung war während rund 5 Jahren Präsident der CVP des Kantons Luzern. zvg/CVP Kanton Luzern

Pirmin Jung stellt sein Amt als Kantonalpräsident auf die Delegiertenversammlung vom April 2017 hin zur Verfügung. Der Holzbauingenieur sagte an der Parteiversammlung, dass er beruflich aktuell stark eingebunden sei.

Die Expansion seines Unternehmens mit 50 Mitarbeitenden fordere zunehmend seine volle Präsenz. Er könne im In- und Ausland spannende Projekte mitgestalten und selber realisieren.

Die CVP habe sich mittlerweile zu einer «organisatorisch und personell erneuerten Partei mit einem guten familiären Zusammenhalt» entwickelt. Für die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin setzt die CVP des Kantons Luzern nun eine Findungskommission ein.