Zum Inhalt springen

Rechnung Kanton Zug Rechnung schliesst besser als budgetiert

Die Jahresrechnung 2017 des Kantons Zug schliesst mit einem Minus von 45,4 Millionen Franken ab und damit 71,6 Millionen Franken besser als budgetiert.

Legende: Audio Finanzdirektor Heinz Tännler erklärt die Rechnung abspielen. Laufzeit 02:05 Minuten.
02:05 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 05.04.2018.

Weil die Zuger Stimmberechtigten das zweite Paket des Entlastungsprogramms 2015–2018 abgelehnt haben, konnten die im Budget berücksichtigten Entlastungen nicht umgesetzt werden. Somit beträgt die Unterschreitung gegenüber dem Budget effektiv 99,7 Millionen Franken.

Das Minus zeigt, dass das laufende Sparprogramm immer noch wichtig ist, um in Zukunft einen ausgeglichenen Staatshaushalt zu erreichen
Autor: Heinz TännlerZuger Finanzdirektor

Die meisten Massnahmen aus dem ersten Paket des Entlastungsprogramms 2015–2018 sind bis Ende 2017 bereits umgesetzt worden. «Das Jahresergebnis von minus 45,4 Millionen Franken zeigt jedoch, dass das laufende Sparprogramm immer noch wichtig ist, um in Zukunft einen nachhaltig ausgeglichenen Staatshaushalt zu erreichen», hält Finanzdirektor Heinz Tännler gegenüber Radio SRF fest.

Nicht vorhersehbare Steuererträge

Die Steuereinnahmen führten zu der positiven Abweichung von 75,1 Millionen Franken zum Budget. Bei den natürlichen Personen ist das auf das anhaltende Bevölkerungswachstum, die gute Wirtschaftslage sowie neu zugezogene, reiche Einwohnerinnen und Einwohner zurückzuführen.

Bei den juristischen Personen konnte ein im Budget 2017 berücksichtigter Wegfall durch neue, nicht vorhersehbare Mehrerträge vollständig kompensiert werden. Auch beim kantonalen Anteil an der direkten Bundessteuer liegen die Erträge über dem Budget.

Hohe Investitionen

Mit 135,2 Millionen Franken fielen die Nettoinvestitionen so hoch aus wie schon lange nicht mehr. Neben hohen Ausgaben im Strassenbau (unter anderem Tangente Zug/Baar) wurde im Bildungsbereich in die Kantonsschulen Menzingen und Zug sowie in das Gewerblich-Industrielle Bildungszentrum GIBZ investiert. Zusätzlich hat der Kanton das Grundstück der Psychiatrischen Klinik Zugersee in Oberwil erworben.

Übersicht über die laufende Rechnung

In Millionen Franken
Rechnung 2016
Budget 2017
Rechnung 2017
Abweichung in Mio.
Abweichung in %
Total Aufwand
-1'442.8-1'461.0-1'464.5-3.50.2
Total Ertrag
1'350.71'344.01'419.175.15.6
Ertrags- / Aufwandüberschuss-92.1-117.0-45.471.6-61.2
Budgetkorrektur durch Ablehnung 2. Sparpaket
-28.1


Budget und Abweichung effektiv
-145.1-45.499.7-68.7

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.