Schwyz Finanzausgleich Reiche Schwyzer Gemeinden zahlen mehr

Die reichen Ausserschwyzer Gemeinden unterstützen die ärmeren Gemeinden im nächsten Jahr mit 50 Millionen Franken.

Allein die drei Gemeinden Wollerau, Freienbach und Feusisberg bezahlen 41 Millionen Franken.

Bildlegende: Allein die drei Gemeinden Wollerau, Freienbach und Feusisberg bezahlen 41 Millionen Franken. Keystone

  • Der Schwyzer Regierungsrat hat für das Jahr 2018 den innerkantonalen Finanzausgleich festgelegt
  • Freienbach, Wollerau, Feusisberg und der Bezirk Höfe bezahlen zusammen 50 Millionen Franken zugunsten der ärmenen Schwyzer Gemeinden
  • Die Umverteilungssumme ist dabei nochmals höher. Dies sei vor allem auf die hohe Steuerkraft der zahlenden Gemeinden zurückzuführen, schreibt der Regierungsrat

Schwyzer Finanzausgleich

«Gebergemeinden»
2017
2018
Wollerau
-15,2 Mio.
-13,7 Mio.
Freienbach
-15,6 Mio.
-17,7 Mio.
Feusisberg
-7,7 Mio.
-9,5 Mio.
«Nehmergemeinden»


Arth
5,5 Mio.
7,2 Mio.
Muotathal
6,4 Mio.
6,5 Mio.
Illgau
3,5 Mio.
3,6 Mio.
Schübelbach5,5 Mio.
6,2 Mio.
Einsiedeln10,1 Mio.
12,8 Mio.