Resultate der kommunalen Abstimmungen

Während am heutigen Abstimmungssonntag das Schweizer Parlament gewählt wird, gibt es in diversen Zentralschweizer Gemeinden Abstimmungen.

Urne.

Bildlegende: In der Zentralschweiz stehen heute auch in verschiedenen Gemeinden kommunalpolitische Entscheidungen an. ZVG

Resultate aus Gemeinden

AndermattIn Uri unterstützt die Gemeinde Andermatt den Bau eines geplanten Senioren- und Gesundheitszentrums im Dorf mit zwei Millionen Franken. Das Stimmvolk hat mit 91,8 Prozent Ja-Stimmen ein entsprechendes zinsloses Darlehen an das 18-Millionen-Projekt genehmigt.
Beckenried
Der Planungskredit für den Neubau eines Schulhauses für
den Kindergarten und die 1./2. Klasse wurde bewilligt. Der Kredit in der Höhe von 390‘000 Franken wurde mit 72.1 % Ja-Stimmen angenommen.
Entlebuch
Bei den Ersatzwahlen für das Amt des Gemeinepräsidiums hat keiner der kandidierenden Personen das absolute Mehr erreicht. Der zweite Wahlgang findet daher am 15. November statt.
Ebikon
In Ebikon sind die Gemeinderäte künftig nur noch im Nebenamt tätig, während sich ein Geschäftsführer um das Tagesgeschäft kümmert. Die Stimmberechtigten haben mit 76 Prozent Ja-Stimmen einer Teilrevision der Gemeindeordnung zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 39 Prozent.
Flüelen
Die Stimmberechtigten stimmen einem Baukredit von 7,7 Mio. Franken für die Gesamtsanierung des Schulhauses
Gehren zu.
Horw
Die Stimmberechtigten der Gemeinde Horw haben die Vorlage zur Sanierung und Erweiterung der Horwer Wasserversorgung angenommen. Die Zustimmung fiel mit 4'714 Stimmen (96 Prozent) deutlich aus. Die Stimmbeteiligung betrug rund 53 Prozent.
Oberdorf
Das Areal beim einstigen Nidwaldner Landsgemeindeplatz soll neu genutzt werden. Das Stimmvolk von Oberdorf hat einem Kaufrechtsvertrag mit dem Kanton bei einem Ja-Stimmenanteil von 71,7 Prozent zugestimmt.