Rochade in der Zuger Regierung

Nach der Ersatzwahl vom letzten Wochenende sind die Departemente neu verteilt worden. Mit Heinz Tännler übernimmt erstmals ein SVP-Mann das Finanzdepartement. Der frisch gewählte Martin Pfister (CVP) übernimmt die Gesundheitsdirektion, Urs Hürlimann (FDP) wechselt in die Baudirektion.

Die beiden Zuger Regierungsräte Peter Hegglin und Heinz Tännler gehen gemeinsam über einen Platz.

Bildlegende: Heinz Tännler (rechts) übernimmt das Finanzdepartement von Peter Hegglin (links), der in den Ständerat gewählt wurde. Keystone

Dass Baudirektor und Landammann Heinz Tännler das Finanzdepartement übernimmt, war erwartet worden. Er tritt die Nachfolge von Peter Hegglin (CVP) an, der im vergangenen Herbst in den Ständerat gewählt wurde.

Lust auf einen Direktionswechsel verspürte auch Urs Hürlimann. Der FDP-Regierungsrat gibt die Gesundheitsdirektion an den Neuling Martin Pfister ab, wie der Regierungsrat am Dienstag mitteilte. Die restlichen vier Regierungsmitglieder behalten ihre Direktionen:

  • Manuela Weichelt-Picard (Alternative - die Grünen) leitet die Direktion des Innern
  • Stephan Schleiss (SVP) behält die Direktion für Bildung und Kultur
  • Beat Villiger (CVP) bleibt Sicherheitsdirektor
  • Matthias Michel (FDP) leitet die Volkswirtschaftsdirektion

Die CVP hatte am vergangenen Sonntag ihren Sitz souverän verteidigt. Der 52-jährige Parteipräsident Martin Pfister hatte als einziger der drei Kandidaten das absolute Mehr erreicht.