Rolf Zgraggen: «Schattdorf ist eine attraktive Gemeinde»

Schattdorf hat mit Schatten gar nichts zu tun. Das Wort Schattdorf stammt aus dem Althochdeutsch und bedeutet Dorf am Waldrand. Es liegt am Fusse des «Haldi» im Urner Talboden.

Porträtbild von Rolf Zgraggen, Gemeindepräsident von Schattdorf.

Bildlegende: Der Gemeindepräsident von Schattdorf, Rolf Zgraggen, möchte an keinem andern Ort leben. SRF

Die Gemeinde hat 5000 Einwohner, ist die zweitgrösste, aber steuergünstigste Gemeinde des Kantons Uri. «Schattdorf ist eine aufstrebende Gemeinde und hat viel zu bieten». Eine Umfrage vor ein paar Jahren ergab, dass hier die glücklichsten Frauen der ganzen Schweiz wohnen.

«  Wir wollen nicht boomen, wir wollen vernüftig wachsen.  »

Rolf Zgraggen
Gemeindepräsident Schattdorf

Rolf Zgraggen übt sein Amt als Gemeindepräsident im Nebenamt aus. Im Hauptberuf ist der 60-jährige Lehrer mit einem Vollpensum an der Berufsschule Uri. Die zeitliche Belastung sei enorm, meint er. Aber es sei nicht einfach, Leute für öffentliche Ämter zu finden: «Die Leute wollen sich nicht mehr stark engagieren».