Zum Inhalt springen

Header

Audio
Neuer Themenpfad in Seelisberg
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 30.07.2020.
abspielen. Laufzeit 03:52 Minuten.
Inhalt

Rütli, Seelisberg und Mythen Themenpfad beim Rütli rüttelt am Schweizer Gründungsmythos

Eine Freilichtausstellung mit verschiedenen Posten in Seelisberg und bei der Rütliwiese thematisiert unter anderem den Nationalhelden Wilhelm Tell und den Rütlischwur. Allerdings nicht so, wie viele das aus ihren Geschichtsbüchern kennen.

Es war mir wichtig, nicht einfach Schillers Rütligeschichte zu erzählen.
Autor: Kilian T. ElsasserGestalter des Themenpfades

Vielmehr wird dem Besucher und der Besucherin in einem Kurzfilm bewusst gemacht, dass Rütlischwur und Wilhelm Tell wahrscheinlich Erfindungen eines Landschreibers im Jahr 1470 waren. Das sagenumwobene Gründungsjahr der Eidgenossenschaft - 1291 - wird nicht erwähnt. Man habe bewusst darauf verzichtet, sagt Kilian T. Elsasser, der die Geschichtsreise gestaltet hat: «Es war mir wichtig, nicht einfach die Rütligeschichte von Friedrich Schiller weiterzuerzählen, sondern vor allem das gesicherte Wissen weiterzugeben.»

Touristen betrachten an einem Themenposten die Bergwelt um den Vierwaldstättersee.
Legende: Die zwölf verschiedenen Posten sind rund um Seelisberg verteilt. Es dauert zirka zwei Stunden, um den ganzen Pfad abzulaufen. zvg

Kosten von einer halben Million

Doch nicht alle Posten auf dem Themenpfad sind so kontrovers. So gibt es zum Beispiel auch ein Memory-Spiel, an dem die Besucher Spass haben sollen. Mit dieser Wanderung durch die Geschichte sollen zusätzliche Touristen angelockt werden. Die Kosten für den ganzen Themenpfad betrugen rund 500'000 Franken.

Die Reise durch die Schweizer Geschichte ist am Donnerstag im kleinen Rahmen im Beisein von Regierungsmitgliedern aus den Kantonen Uri, Schwyz und Nidwalden eröffnet worden. Im grossen Rahmen findet die Eröffnung diesen Samstag am 1. August statt – mit Gratisführungen und einer 1.-August-Feier.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.