SC Kriens hat immer noch keinen Präsidenten

Nach den Rücktritten von SCK-Präsident Peter Glur und von Sportchef René Distel übernehmen der aktuelle Vorstand und Ehrenmitglieder des SC Kriens in einer Task Force die Vereinsführung.

Fussballer des SC Kriens jubeln.

Bildlegende: Die Spieler des SC Kriens haben momentan wenig Grund zum Jubeln. Keystone

Die Suche nach geeigneten Nachfolgern für die offenen Posten in der Vereinsführung sei im Gang, schreibt die Taskforce am Freitag in einer Mitteilung. Erste Priorität habe aber momentan die finanzielle Sanierung des Vereins.

«Finanziell steht es schlecht um den SC Kriens. Der Verein ist wie ein sehr kranker Patient, den man jetzt gesund pflegen muss», so Angelo Ercolani, Leiter der Taskforce des SC Kriens gegenüber dem Regionaljournal.

Löhne noch nicht bezahlt

Die Löhne der Spieler werde man bis Mitte August zahlen können, aber es gebe noch viele offene Rechnungen. Man hoffe, dass man von den Gläubigern noch einen weiteren Aufschub erhalte, so Ercolani weiter.

Trotz allem sei die Stimmung unter den Spielern des SC Kriens aber weiterhin gut. Wer der neue Präsident des SC Kriens werden soll, werde frühestens am 5. August bekannt.