Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Schmolz+Bickenbach verlegt Firmensitz nach Luzern

Die Aktionäre des Stahl-Unternehmens Schmolz+Bickenbach genehmigten an der Generalversammlung sämtliche Traktanden und Anträge. Die Firma verlegt ihren Sitz von Emmenbrücke nach Luzern. Das Firmenkapital wird auf rund 236 Millionen Franken erhöht.

Eingangsschild zum Firmengelände
Legende: Das Stahlunternehmen verlegt seinen Firmensitz nach Luzern. SRF

Der Emmer Stahlkocher will seine Konzernstruktur erweitern. Bereits hat Schmolz+Bickenbach neue Mitarbeiter eingestellt und ist mit der Stadt Luzern als repräsentativen Firmensitz fündig geworden.

Die Arbeitsplätze und Produktion bleiben in Emmen und darüber ist der Emmer Wirtschaftsförderer André Gassmann froh. Auch grössere Steuerausfälle seien nicht zu befürchten. «Die Steuern fallen ja da an, wo produziert wird. Also in Emmen». Die Gemeinde Emmen sei von Schmolz+Bickenbach auch kontinuierlich über die Pläne der Firma informiert worden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.