Zum Inhalt springen
Inhalt

Schnee auf Urner Alpenpässen «Die Situation ist im Moment sehr heikel»

  • Auf dem Klausen- und dem Oberalppass verschütteten in den letzten Tagen Schneerutsche die Strasse. Der Grund ist der viele Schnee, der noch immer in den Bergen liegt und mit den warmen Temperaturen nun schmilzt.
  • Hätten angesichts dieser Tatsache gewisse Pässe später geöffnet werden sollen? Der Urner Kantonsingenieur Stefan Flury winkt ab: «Wir stützen uns auf die Einschätzung unserer Experten. Ein Restrisiko bleibt in den Bergen aber immer.»
  • Auch wenn die Verkehrssituation, zum Beispiel der Stau auf der Nord-Südachse an Pfingsten eine Öffnung verlangen würde, bleibe man hart: «Wir müssen die sichere Befahrung der Strasse garantieren und lassen uns darum nicht von anderen Faktoren beeinflussen», erklärt Flury. Als Beispiel nennt er den Gotthardpass. Dieser wird erst am Freitagnachmittag geöffnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.