Schon bald wieder (fast) freie Fahrt auf der Reusseggstrasse

Nach neunmonatiger Sperre ist ab dem 28. November in Emmen die direkte Zufahrt vom Seetalplatz zum Autobahnanschluss Emmen Süd wieder offen. Fahrzeuglenker müssen aber weiter mit kurzfristigen Sperrungen rechnen, etwa für den Belagseinbau.

Lastwagen auf Strassenbaustelle

Bildlegende: Hier sind die Bauarbeiten an der Reusseggstrasse noch in vollem Gange. SRF

Zu den Einschränkungen zählt etwa, dass der Verkehr auf der Reusseggstrasse in Fahrtrichtung Seetalplatz nur nach rechts in die Seetalstrasse einbiegen kann. Für Fahrten in Richtung Sprengi, Littauerboden und Luzern müssen Verkehrsteilnehmer auf Höhe Emmen Center wenden, wie die Luzerner Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte.

Eine Änderung gibt es auch für Autofahrer aus dem Süden auf der Autobahn A2. Die vorübergehend geöffnete alte Ausfahrt Emmen Süd unmittelbar nach dem Reussporttunnel wird wieder geschlossen. Autofahrer müssen die Autobahn künftig über die neue Ausfahrt nach der Kehrichtverbrennungsanlage verlassen.

Die Reusseggstrasse wurde für den Neubau der SBB-Unterführung im Rahmen der Neugestaltung des Seetalplatzes komplett für den Verkehr gesperrt. Nach Protesten war die ursprünglich geplante Sperrung von 20 Monaten vom Kanton auf neun Monate verkürzt worden.