Schweizer Denkmalpreis: Vom Rinderstall zur Druckerei

Früher standen Kühe in der Grossraumstallscheune Langrüti in Hünenberg. Heute sind es Druckmaschinen. Die Schweizer Denkmalpfleger zeichnen die sorgfältige Restaurierung nun aus.

Der Besitzer Peter Hofer erhält den Denkmalpreis 2014 der Konferenz der Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger (KSD). Er wird für den «sensiblen Umgang mit dem Bauwerk» ausgezeichnet.

Oberstes Credo der Renovation war, das historische Dachtragwerk zu sanieren, wie das Amt für Denkmalpflege und Architektur des Kantons Zug mitteilt. Der Grossraumstall von 1881 ist ein verputzter Massivbau mit sieben aneinander gereihten Giebeldächern.

Die Räumlichkeiten werden von der in Cham ansässigen Heller Druck AG gemietet. Der Maschinenpark für die Druckproduktion, die Weiterverarbeitung und die Logistik wurden erneuert und in der Grossraumstallscheune neu eingerichtet.

Die Scheune gehört zu einem ehemaligen Gutsbetrieb. Der Gutsbetrieb war von George Ham Page ins Leben gerufen worden. Der Amerikaner und dessen Bruder gründeten 1886 die Anglo Swiss Condensed Milk Company. Diese produzierte erfolgreich Dosenmilch und schrieb damit Wirtschaftsgeschichte.