«Schwingen ist heute ein absoluter Spitzensport»

Der Schwinger Christian Schuler aus Rothenthurm im Kanton Schwyz ist momentan einer der hoffnungsvollsten und konstantesten Athleten in der Zentralschweiz. Er hat diese Saison unter anderem schon zwei kantonale Schwingfeste für sich entscheiden können.

Christian Schuler sitzt auf den Schultern von zwei Männern und hält die Hände in die Höhe.

Bildlegende: Christian Schuler triumphierte dieses Jahr schon am Urner und am Zuger Kantonalen Schwingfest. Keystone

«Damit es so gut läuft, muss einfach alles stimmen. Ich konnte den ganzen Winter hindurch hart trainieren, weil ich keine Verletzungen hatte. Ausserdem bin ich momentan auch mental sehr fit», erklärt Christian Schuler gegenüber Radio SRF seine gute Form.

Man könne heute im Schwingsport nichts mehr dem Zufall überlassen. Man müsse alles dem Sport unterordnen, sonst schaffe man es nicht, an der Spitze mitzumischen. Schwingen sei zu einem absoluten Spitzensport avanciert, sagt der 26-Jährige weiter.

Christian Schuler liegt mit seinen beiden Siegen an kantonalen Schwingfesten und zwei weiteren Siegen bei kleineren Schwingfesten momentan auf dem ersten Zwischenrang der Jahresrangliste. Die Spitze der guten Schwinger in der Zentralschweiz sei aber momentan so dicht, dass jeder die Fähigkeiten habe, ihm den Platz streitig zu machen. Seinen nächsten Einsatz hat Christian Schuler am Pfingstmontag beim Stoos-Schwinget.