Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Schwyzer geben Schusswaffen und Munition freiwillig ab

Viele Schwyzer haben sich im Zeughaus von Waffen, die sie nicht mehr benötigen getrennt.

Im Zeughaus nehmen fünf Mitarbeitende ehemalige Armeewaffen entgegen.
Legende: Die abgegebenen Waffen werden anschliessend vernichtet. zvg

Ebenfalls rege genutzt wurde die Möglichkeit, Waffen und Munition während der Öffnungszeiten auf einem Polizeiposten abzugeben, erklärte Mediensprecher David Mynall. Im Jahr 2012 wurden von der Schwyzer Kantonspolizei über 200 Waffen entgegengenommen. 

«Es kommt auch immer wieder vor, dass Leute nicht mehr benötigtes Sprengmaterial zurückbringen. Das ist gefährlich. Wer Sprengmittel besitzt muss sich bei der Polizei melden, damit diese fachgerecht abtransportiert und vernichtet werden können», sagte Mynall weiter. 

Am kommenden Samstag findet im Zeughaus in Galgenen eine weitere freiwillige Abgabeaktion statt. Letztmals wurden im Kanton Schwyz solche Aktionstage vor drei Jahren durchgeführt. Damals kamen 184 Schusswaffen und 65 Kilo Munition zusammen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.