Segelflieger bei Kägiswil abgestürzt

Das Segelflugzeug befand sich auf einem Schulungsflug. Es stürzte am Samstag Mittag beim Anflug auf den Flugplatz Kägiswil in die Sarneraa. Der Fluglehrer blieb unverletzt, der Flugschüler wurde zur Abklärung ins Spital gefahren.

Das abgestürzte Segelflugzeug liegt in der Sarneraa bei Kaegiswil.

Bildlegende: Das Segelflugzeug stürzte in die Sarneraa bei Kaegiswil. ZVG

Der Absturz geschah am Samstag um 12.45 Uhr. Laut Informationen der Obwaldner Polizei handelt es sich bei den beiden Passagieren um einen 29-jährigen Fluglehrer und seinen 31-jährigen Schüler. Sie konnten sich selber aus dem abgestürzten Flugzeug befreien.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Sarnen, die Sanität und die Kantonspolizei Obwalden. Die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST untersucht jetzt, warum das Flugzeug abgestürzt ist.

Es ist bereits der zweite Flugzeugabsturz beim Flugplatz
Kägiswil innerhalb von zwei Wochen. Am 23. Juli sind beim Absturz
eines Kleinflugzeuges drei Personen ums Leben gekommen. Auch in
diesem Fall hat die SUST eine Untersuchung eingeleitet.