«Sehnsüchtige» Kulturprojekte für die Zentralschweiz

Zehntralschweizer Kulturschaffende haben zum Thema «Sehnsucht» 23 Projekte auf die Beine gestellt. Im Rahmen des Kulturprojekts der Albert Koechlin Stiftung stehen bis Ende Mai über 160 Veranstaltungen auf dem Programm.

Philipp Christen, Leiter des Kulturprojekts Sehnsucht, hinter der Studio-Mikrofon

Bildlegende: Philipp Christen, Projektleiter Kulturprojekt Sehnsucht, freut sich auf die verschiedenen Veranstaltungen. SRF

In ihren Projekten beleuchten die Kulturschaffenden ihre eigenen Sehnsüchte oder die der anderen Menschen. «Sehnsucht ist ein Thema, das die Menschen immer schon angetrieben hat. Die Projekte sollen die Besucherinnen und Besucher auch anregen, über ihre eigenen Sehnsüchte nachzudenken», sagt Philipp Christen, Leiter des Kulturprojekts «Sehnsucht» der Luzerner Albert Koechlin Stiftung.

Für das Kulturprojekt wurden 82 Projekte eingereicht. Eine unabhängige Fachjury hat 23 davon ausgewählt, die mit insgesamt 880'000 Franken unterstützt werden. «Eine der Vorgaben war, dass keine Konserven aufbereitet werden, sondern Neues geschaffen werden muss. So wurden Theater geschrieben, Literatur und neue Musikstücke sind entstanden», erklärt Christen weiter.

Kultur von Zentralschweizern für die Zentralschweiz

Bespielt wird fast die ganze Region. Sei es der Sonnenbergtunnel in Kriens, eine Kegelbahn in Altdorf oder der ehemalige Landessender Beromünster. Produktionen unterschiedlicher Grösse zeigen die kulturelle Vielfalt in den Kantonen rund um den Vierwaldstättersee.

Bis Ende Mai 2016 finden über 160 Veranstaltungen statt. Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen, Filmvorführungen oder Spaziergänge. Detaillierte Informationen zu den Projekten finden Sie hier.