Ski-Alpin: Vitus Lüönd fällt für die Saison aus

Nach seiner Knieverletzung beim letzten WM-Abfahrtstraining in Schladming, ist der Schyzer Vitus Lüönd operiert werden. Er fällt für den Rest der Saison aus, teilte Swiss-Ski am Dienstag mit. Dominique Gisin fährt diesen Winter keine Weltcup-Slaloms mehr.

Vitus Lüönd an einem WM-Rennen in Schladming.

Bildlegende: Vitus Lüönd fällt den Rest der Saison aus Keystone

Vitus Lüönd zog sich bei einem Schlag auf den Aussenski ohne Sturz einen Teilriss des Kreuzbandes zu. Der 28-jährige Athlet fällt für den Rest der Saison aus. Die Diagnose sei für ihn bitter, aber er werde auch diese Hürde meistern und alles daran setzen so schnell wie möglich in den Weltcup zurückzukehren, wie Swiss-Ski in einer Mitteilung schreibt.

Dominique Gisin wird diese Saison keine Slaloms im Weltcup mehr erfahren. Dies teilte sie über Twitter mit. Die 27-jährige Engelbergerin zog sich bei der WM-Abfahrt einen Bruch der rechten Mittelhandknochen zu. Ob sie am Donnerstag am WM-Riesenslalom startet ist weiterhin unklar.