Zum Inhalt springen

Sonntagsverkauf in Luzern Trotz Unia-Kritik: Einkaufen an Heiligabend möglich

Legende: Audio Unia weibelt gegen Ladenöffnung an Heiligabend (03.11.2017) abspielen. Laufzeit 3:21 Minuten.
3:21 min
  • Der 24. Dezember fällt dieses Jahr auf einen Sonntag. Die Gewerkschaft Unia weibelt dafür, aus Rücksicht auf die Angestellten alle Geschäfte geschlossen zu lassen.
  • Im Kanton Luzern dürfen die Gemeinden zwei Weihnachtsverkäufe am Sonntag erlauben. Einige Gemeinden legen einen solchen auf den 24. Dezember. So zum Beispiel Ebikon, Kriens oder Emmen.
  • Geschlossen sein werden die Läden hingegen in der Stadt Luzern. Dort verbietet ein Gesetz den Verkauf am 24. Dezember.
  • Alex Mathis, Geschäftsführer von Ebikon: «Die Leute erledigen ihre Weihnachtsgeschäfte immer kurzfristiger. Deshalb sind die Geschäfte an diesem Sonntagsverkauf interessiert.»
  • Auch die Migros Luzern sieht kein Problem. Einen grossen Gewinn erwarte man aber nicht, der umsatzstärkste Tag im Monat sei erfahrungsgemäss der 23. Dezember.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.