Sprengstoff detoniert bei Villa in Meggen

Vor einer Villa in Meggen ist am frühen Montagmorgen Sprengstoff detoniert. Verletzt wurde niemand. Das Motiv und der Tathergang sind offen, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern mitteilte.

Satelittenbild des Gebietes, wo sich die Detonation ereignete

Bildlegende: Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Detonation im Gebiet Lettenrain in Meggen machen können. google map

Gemäss einer Mitteilung der Luzerner Staatsanwaltschaft nahmen Anwohner am Montag um 4 Uhr einen lauten Knall wahr. Dieser stammte von einer Sprengstoffdetonation beim Eingang eines Einfamilienhauses.

Verletzt worden sei niemand, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Hauseingang und die Hausfassade seien aber stark beschädigt worden.
Das Motiv und der Tathergang seien offen, schreibt die Staatsanwaltschaft. Die Luzerner Polizei und die Bundeskriminalpolizei seien im Einsatz. Zur Spurenanalyse seien Experten vom Wissenschaftlichen Forschungsdienst Zürich beigezogen
worden.