Stadt Luzern: Angriff von rechts auf die Mitteregierung

Bei den Wahlen in die Luzerner Stadtregierung steht vor allem eine Frage im Zentrum: Können die Grünliberalen mit Baudirektorin Manuela Jost ihren Sitz halten? Der Angriff auf ihren Sitz kommt von rechts: Die SVP kämpft mit ihrem Präsidenten Peter With für eine bürgerliche Mehrheit in der Regierung.

Seit Jahren hat die Stadt Luzern eine Mitteregierung. Für den parteipolitischen Ausgleich sorgten jeweils zwei Vertreter der Linken (SP und Grüne), zwei Bürgerliche (CVP und FDP) und ein Vertreter der Mitte: früher der Parteilose Urs W. Studer, seit vier Jahren nun die Grünliberale Manuela Jost.

Wie schon bei vergangenen Wahlen versucht die SVP diese Konstellation zu sprengen: diesmal allerdings mit breiterer Unterstützung als zuvor. Ihr Kandidat Peter With kann nämlich nicht nur auf die Stimmen des Wirtschaftsverbandes zählen, er ist auch erstmals von der FDP auf die Liste genommen worden.

Zwar visiert die SVP nicht direkt den Sitz der Grünliberalen an. Klar aber ist, dass die anderen vier Sitze kaum wackeln. CVP (mit Stadtpräsident Stefan Roth), FDP (Sozialdirektor Martin Merki) und die Grünen (Verkehrs- und Sicherheitsdirektor Adrian Borgula) treten mit Bisherigen an. Und die SP schickt mit Beat Züsli zwar einen Neuen ins Rennen, als grösste Partei der Stadt ist ihr Anspruch auf einen Regierungssitz aber unbestritten.

Insgesamt kämpfen 11 Kandidatinnen und Kandidaten um die fünf Sitze.

Die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick

    • Stefan Roth, CVP

      Stefan Roth, CVP, bisher

      Der 55-Jährige ist seit 2010 Finanzdirektor der Stadt Luzern, seit 2012 auch Stadtpräsident. Zuvor war er im Gemeindeammann von Littau. Der CVP-Politiker ist zudem auch auf Kantonsebene tätig, er ist seit 2007 im Kantonsrat. Stefan Roth ist Betriebsökonom, er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.

      1:32 min

    • Martin Merki, FDP

      Martin Merki, FDP, bisher

      Der Sozialdirektor hat eine schnelle politische Karriere hinter sich. 2009 wurde er ins Luzerner Stadtparlament gewählt, übernahm die Fraktionsleitung und schaffte 2012 bereits den Sprung in die Luzerner Regierung. Der 53-Jährige ist ursprünglich Journalist, er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Söhne.

      1:30 min

    • Adrian Borgula, Grüne

      Adrian Borgula, Grüne, bisher

      Der 56-Jährige begann seine politische Karriere 1995 mit der Wahl in den Kantonsrat, den er 2009 präsidierte. 2012 wurde er in die Stadtluzerner Regierung gewählt, wo er seither der Direktion für Umwelt, Verkehr und Sicherheit vorsteht. Adrian Borgula ist Biologe, er lebt in Partnerschaft.

      1:26 min

    • Manuela Jost, glp

      Manuela Jost, Grünliberale, bisher

      Die 53-Jährige stieg vor 8 Jahren als Mitbegründerin der Grünliberalen der Stadt Luzern in die Politik ein. 2009 wurde sie ins Stadtparlament gewählt, 2011 in den Kantonsrat. Bereits ein Jahr danach schaffte sie den Sprung in die Stadtregierung und übernahm die Baudirektion. Manuela Jost hat Ethnologie und Nationalökonomie studiert, sie lebt mit ihrem Partner.

      1:27 min

    • Beat Züsli, SP

      Beat Züsli, SP, neu

      Der 52-Jährige sass 11 Jahre für die SP im Stadtparlament, er leitete die Fraktion und war 2007/2008 Ratspräsident. Vor einem Jahr wurde er ins Kantonsparlament gewählt. Züsli kandidiert nicht nur für den Stadtrat, sondern auch als Stadtpräsident. Aufgewachsen in Beckenried im Kanton Nidwalden, wohnt er seit 1994 in Luzern. Er ist Architekt und Energie-Ingenieur, lebt in Partnerschaft und hat einen erwachsenen Sohn.

      1:30 min

    • Peter With, SVP

      Peter With, SVP, neu

      Der 44-Jährige besetzte als Einwohnerrat der Gemeinde Littau sein erstes politisches Amt. Er setzte sich gegen die Fusion mit der Stadt Luzern ein. 2011 wurde er in das Luzerner Stadtparlament gewählt, seit 2012 ist er Präsident der SVP Stadt Luzern und Mitglied der Parteileitung der Kantonalpartei. Peter With führt eine Metallbaufirma in Luzern-Littau, er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

      1:41 min

    • Die 5 Aussenseiter

      Die fünf Aussenseiter

      Sina Khajjamian, Junge Grüne, 24, Wirtschaftsstudent (oben links), Rudolf Schweizer, Parteilose CH, 53, Karosseriespengler (oben Mitte), Yannick Gauch, Juso, 21, Grafiker (oben rechts), Karin Stadelmann, JCVP, 30, Erziehungswissenschaftlerin (unten links), Denis Kläfiger, BDP, 24, Kaufmännischer Angestellter (unten rechts).

      2:16 min