Zum Inhalt springen
Inhalt

Stadtparlament Luzern Boulevard über Bahngeleisen wird abgeklärt

Das Luzerner Stadtparlament hat den Stadtrat beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen.

Ein Zug in der Nähe des Luzerner Bahnhofs.
Legende: Planung eines Stadtparkes über den Gleisen: FDP und SVP bezeichneten das Projekt im Stadtparlament als Luxus. SRF

Das Projekt betrifft die Bahngeleise, die vom Bahnhof her mitten durch die Stadt Luzern Richtung Gütschtunnel führen. Wenn man diese überdachen würde, könnte dort auf rund 20'000 Quadratmetern ein Boulevard mit Grünflächen, Spielplätzen oder ähnlichen Freiräumen entstehen, findet der Grüne Grossstadtrat Christian Hochstrasser, der die Idee lanciert hatte.

Dagegen wandten sich nur die FDP und die SVP. Sie bezeichneten die Idee als «Luxusprojekt», das so teuer würde, dass man es schon gar nicht abklären solle. Denn auch Abklärungen kosteten: Für eine Machbarkeitsstudie rechnet die Stadt mit externen Kosten von 100'000 Franken. Hinzu käme interner Aufwand.

Doch die Mehrheit von SP, CVP, Grünen und Grünliberalen sah es anders. Diesen Kosten stehe «eine grosse Chance» gegenüber, hiess es. Eine so grosse Freiraumfläche mitten in der Stadt könne auf keine andere Art entstehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Es wäre viel gescheiter, endlich ein 3. Gleis von der Luzerner Ausfahrseite bis zum folgendend 3-Gleisabschnitt (nach dem Gütschtunnel) zu bauen, statt einen solchen Luxuspark auf der Luzerner Bahnhofeinfahrt! Damit könnte das Nadelöhr (Gütsch-Luzern) bis zum eventuellen Tief(durchgangs)Bahnhof Luzern noch für viele Jahre entflechtet werden! Dazu müsste sich aber auch (und vorallem) die SBB endlich "stark machen"!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen