Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Stadträtin Manuela Jost für weitere Amtszeit nominiert

Die Grünliberale Partei Stadt Luzern (GLP) schickt die amtierende Baudirektorin Manuela Jost in die Stadtratswahlen vom Mai 2016. Der Entscheid der Nominationsversammlung fiel einstimmig.

Louis von Mandach, der Präsident der GLP der Stadt Luzern, mit Stadträtin Manuela Jost.
Legende: Louis von Mandach, der Präsident der GLP der Stadt Luzern, gratuliert Stadträtin Manuela Jost zur Nomination. zvg

Die Nomination von Manuela Jost für eine erneute Kandidatur für den Luzerner Stadtrat, war war erwartet worden. Parteipräsident Louis von Mandach lobte in einer Mitteilung Josts «ganzheitliches Wirken und Denken».

Manuela Jost ist studierte Ökonomin und war vorübergehend Unternehmerin. Sie wolle weiterhin für einen «Lebens- und Wirtschaftsstandort Luzern mit Pioniergeist und Verantwortung» einstehen. Auch in Zukunft wolle sie für eine gesunde Stadtentwicklung kämpfen, den Quartieranliegen hohe Beachtung schenken und auch dem Volksauftrag für einen gesunden Anteil an sozialem Wohnungsbau gerecht werden.

Fünf Kandidaturen

Von den fünf Luzerner Stadtratsmitgliedern tritt einzig Bildungsdirektorin Ursula Stämmer von der SP nicht mehr an. Alle anderen stellen sich der Wiederwahl. Nebst Baudirektorin Manuela Jost sind das Stadtpräsident und Finanzdirektor Stefan Roth (CVP), Sozialdirektor Martin Merki (FDP) sowie Umwelt-, Verkehrs- und Sicherheitsdirektor Adrian Borgula (Grüne).

Auch die BDP will im Frühling 2016 bei den Wahlen in die Luzerner Stadtregierung antreten. Parteipräsident Denis Kläfiger kandidiere, teilte die BDP des Kantons Luzern am Montag mit. Kläfiger ist 24 Jahre alt und arbeitet bei einer Versicherung.