Startplatz bei Spitzenleichtathletik Luzern für junge Horwerin

Die 15-jährige Sportgymnasiastin Jeanne Wildisen hat sich für den 1000m Lauf U16 qualifiziert. Die Teilnahme am Leichtathletikmeeting ist der bisher grösste Erfolg der Sportlerin des LC Luzerns. Die Mittellstreckenläuferin freut sich inmitten Weltstars starten zu können.

Ein Porträt der jungen Frau im Studio

Bildlegende: Jeanne Wildisen trainiert fast täglich. srf

Die 15-jährige Jeanne Wildisen macht bereits seit der Primarschule Leichtathletik, zuerst Mehrkampf, dann Mittelstrecken. «1000m-Läufe machen mir am meisten Spass und es ist meine stärkste Disziplin», sagt die Sportgymnasiastin. Für den Wettkampf vom kommenden Mittwoch hat sie sich vorgenommen, mit der nationalen Konkurrenz mithalten zu können und ihre eigene Bestmarke zu knacken. Für den Startplatz musste sie sich vorgängig an Wettkämpfen qualifizieren.

«Es wird ein besonderes Erlebnis werden, inmitten der Hürden- und Laufstars aus den USA starten zu dürfen», sagt die junge Sportlerin des organisierenden Vereins LC Luzern.
Neben Spitzenleichtathletik Luzern wird die Schweizermeisterschaft im Herbst ein weiteres Saisonziel sein. Jeanne Wildisen trainiert sechsmal die Woche, täglich bis zu zwei Stunden. «Ich will mir mit dem Sportgymnasium offen lassen, ob ich später ganz auf die Karte Sport setzen oder studieren werde.»