Zum Inhalt springen

Streit um Bauprojekt Arzt-Praxen gelten nicht als Spital

  • Neben der Luzerner St. Anna Klinik soll ein neues Ärztezentrum gebaut werden. Bauen will dies die Orthopädische Klinik Luzern (OKL), ein eigenständiges Unternehmen von Spezialärztinnen und -ärzten.
  • Hier liegt laut dem Luzerner Kantonsgericht das Problem: In der Bauzone seien bloss spitalspezifische Gebäude zulässig, beispielsweise mit Operationssälen oder einer Notfallstation.
  • Dies sei beim vorliegenden Bauprojekt nicht der Fall: Untersuchungsräume oder Büros reichten nicht für eine Bewilligung in dieser Zone. Das Gericht gibt damit Anwohnern Recht, welche Einsprache erhoben haben.
  • Die OKL ist mit diesem Urteil nicht einverstanden und zieht es ans Bundesgericht weiter. OKL-Sprecher Daniel Deicher bestätigt einen entsprechenden Bericht der «Zentralschweiz am Sonntag».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.