Stromausfall im Kanton Uri

Eine Störung im Unterwerk Mettlen hat zu einem Stromunterbruch im Versorgungsgebiet der EWA Elektrizitätswerk Altdorf AG geführt. Fünf Gemeinden waren kurz vor 05.00 Uhr für 20 Minuten ohne Strom.

Strommasten

Bildlegende: Als Folge eines Erdschlusses hatten mehrere Urner Gemeinden keinen Strom. Keystone

Auslöser war ein Erdschluss um 01.57 Uhr im Unterwerk Mettlen in der 220'000-Volt-Schaltanlage der Swissgrid. Er führte zu einer automatischen Abschaltung.
In der Folge sei das gesamte Verteilnetz im Kanton Uri vom schweizerischen Hochspannungsnetz getrennt gewesen.

Mit den im Kanton Uri laufenden Kraftwerken habe jedoch die Versorgung aufrecht erhalten werden können.
Für die Wiederherstellung des Netznormalzustandes habe allerdings in den fünf Gemeinden die Stromzufuhr für kurze Zeit unterbrochen werden müssen.

Bei den betroffenen Gemeinden handelte es sich um Attinghausen, Seedorf, Isenthal, Bauen und Seelisberg.