Sursee mit hohen Zentrumslasten

So erklärt sich die Stadt Sursee eine wenig schmeichelhafte Statistik, welche der «Sonntagsblick» gestern publizierte.

Luftansicht der Stadt Sursee.

Bildlegende: Sursee wächst vor allem bei den Arbeitsplätzen rasant an. ZVG

Im Ranking der Gemeinden belegt Sursee Rang 2 bei den höchsten Verwaltungskosten und Rang 9 bei den Ausgaben pro Kopf der Bevölkerung. Der Surseer Finanzvorsteher Paul Rutz nennt als Begründung die «hohen Zentrumslasten».

Weiter sei die Statistik nicht sauber errechnet worden. Beispielsweise führt Sursee für die umliegenden Gemeinden ein Oberstufenzentrum. Die Sanierung für 2,7 Millionen Franken finanziert Sursee vor. Den Anteil, der den beteiligten Gemeinden später verrechnet wird, sei in der Statistik nicht berücksichtigt.

Sursee als regionales Zentrum

Weiter führt Sursee ein Zivilstandsamt für 20 Gemeinden, die regionale Feuerwehr und hat mehr Ausgaben bei den Sicherheitskosten. Am Wochenende ist Sursee bei den Jungen als Ort für den Ausgang beliebt.

Mittlerweile zählt Sursee mehr Arbeitsplätze als Einwohner. 9000 Menschen leben in Sursee und 12'000 arbeiten im «Städtli». Im Jahr 2013 budgetiert Sursee ein Defizit, setzt aber weiterhin auf Wachstum. Das Defizit sei vor allem auf die Halbierung der Unternehmenssteuer zurückzuführen, sagt Finanzvorsteher Paul Rutz. Schon in den nächsten Jahren sehe der Finanzplan wieder schwarze Zahlen vor.