Sursee und Kriens sind gerüstet für ihre Fussballfeste

Am Wochenende finden die Spiele der ersten Runde des Schweizer Fussball-Cups statt. Mit Kriens gegen GC und Sursee gegen Sion, haben gleich zwei 1.Liga Clubs aus der Zentralschweiz bereits in der 1. Runde das grosse Los gezogen.

Spieler des SC Kriens freuen sich nach einem Sieg.

Bildlegende: Grosse Vorfreude auf den Cup-Knüller gegen GC beim SC Kriens Keystone

Am meisten Aufwand bereite ihnen das Thema Sicherheit, sagt Roland Huber, OK-Präsident des FC Sursee aus der 1.Liga Classic. Man wisse nicht, wieviele und welche Fans aus Sion anreisen werden. Man stehe aber in regem Kontakt mit dem Schweizer Fussballverband, der Polizei und der Securitas.

Den finaziellen Aufwand für das Cup-Spiel gegen Sion beziffert Roland Huber auf 10`000 bis 20`000 Franken. Dank Fronarbeit und Sponsoren lohne sich das Cup-Abenteuer jedoch trotzdem, weil man die Einnahmen vollumfänglich behalten kann.

Auch beim finanziell stark angeschlagenen SC Kriens aus der 1.Liga Promotion habe man die Kosten für den Match gegen den aktuellen Cup-Sieger GC im Griff, bestätigt der künftige Präsident Werner Baumgartner. Er sei froh, dass sie gleich zu Beginn der Saison diesen Höhepunkt hätten, das sei eine willkommene Motivationsspritze für die Mannschaft und den Verein.

Sursee - Sion Samstag, 14.30 Uhr / Kriens - GC Samstag, 17.30 Uhr