Zum Inhalt springen

Swiss Music Awards Damian Lynn: «Eigentlich war ich auf dem Weg zum Seklehrer»

Der Krienser ist als «Best Breaking Act» nominiert. Am Freitagabend könnte er seinen zweiten Musikpreis gewinnen.

Damian Lynn zu seinem musikalischen Weg: «Ich habe vor 3,5 Jahren aufgehört mit dem Studium, nachdem ich das Bachelor-Diplom auf dem Weg zum Sekundarlehrer in der Tasche hatte. Damals bekam ich immer mehr Anfragen für Konzerte und ich dachte: Probier es aus, mal schauen, was daraus wird. Um die Ausbildung definitiv abzuschliessen, müsste ich noch einmal rund zwei Jahre anhängen. Ob ich das mache? - Aktuell läuft es super mit der Musik, die Zukunft wird es zeigen.»

Damian Lynn ist gerne Einzelmusiker: «Es ist mir wichtig, genug Zeit für mich selbst zu haben. In einem gewissen Mass bin ich egoistisch. Für eine mehrköpfige Band wäre ich wohl nicht gemacht. Ich bin ein Kontrollfreak, ziehe gerne alleine am Strick, dafür weiss ich aber auch, in welche Richtung es geht.»

Damian Lynn zu seinem Swiss Music Award: «Mein erster Swiss Music Award steht bei mir zu Hause im 2. Untergeschoss, in einem Luftschutzkeller. Dort habe ich mein Studio. Das ist vielleicht kein so schöner Ort wie eine Vitrine im Wohnzimmer, aber es ist der passende Ort: Der Swiss Music Award steht dort, wo meine Lieder entstehen.

Alle Nominierten und alle Details zur Preisverleihung der Swiss Music Awards finden Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.