Theater Uri soll für 2 Millionen Franken saniert werden

Einerseits sollen Dach und Fassade des denkmalgeschützen Kulturhauses in Altdorf erneuert werden, gleichzeitig soll auch die Veranstaltungstechnik im Theater auf den neusten Stand gebracht werden. Nicht zuletzt auch, um sich sichere Einnahmequellen zu sichern.

Das Theater Uri in Altdorf.

Bildlegende: Das Theater Uri in Altdorf soll aussen und innen saniert werden. Keystone

Die denkmalgeschütze Hülle des Theaterhauses in Altdorf brauche eine Sanierung, sei es auf dem Dach, aber auch an der Fassade, erklärt Heinz Keller, Leiter des Theaters Uri. Und auch sein Theater brauche nach 15 Jahren eine neue Licht- und Tonanlage.

Von einer Theaterinfrastruktur, die à jour ist, profitierten einerseits die Kulturveranstaltungen, erklärt Keller weiter.

Gleichzeitig sei sie auch sehr wichtig, um die Räumlichkeiten vermieten zu können, beispielsweise an GVs von regionalen Banken und Gesellschaften. Solche Anlässe seien wichtig für die Kasse des Theaterhauses.

Sanierung zahlen Kanton und Gmeinde

Die Kosten für die Sanierung des Theaters Uri belaufen sich auf 2 Millionen Franken. Dafür aufkommen sollen je zur Hälfte der Kanton Uri und die Gemeinde Altdorf. Eine entsprechende Vorlage ans Kantonsparlament werde ausgearbeitet. Vorgesehen ist, das die Sanierungsarbeiten 2016 startet und bis 2019 abgeschlossen sind.