Titlis-Bahnen steigern Gewinn deutlich

Die Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis haben im ersten Halbjahr 2013/14 (per Ende April) Ertrag und Gewinn deutlich gesteigert. Zur Umsatzsteigerung trugen allerdings Nettoerträge von 3,7 Millionen Franken aus Verkäufen von Wohnungen im Titlis Resort in Engelberg massgeblich bei.

Kabine der Titlis-Bahnen.

Bildlegende: Die Titlis-Bahnen haben im letzten Halbjahr Gewinn gemacht. Keystone

Diese Erträge seien einmalig und der Firmenumsatz werde sich nach Abschluss des Projekts Titlis Resort wieder reduzieren, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Im Titlis Resort seien 45 der 55 Wohnungen der ersten Etappe verkauft worden.

Insgesamt stieg im Winterhalbjahr der Betriebsertrag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 13 Prozent auf 34 Millionen Franken. Davon entfielen 20 Millionen auf die Bahnen und 9 Millionen auf die Hotels und Restaurants am Berg.

Der Start in die Sommersaison 2014 sei sehr gut verlaufen, hiess es vom Unternehmen. Es seien etwas weniger Gruppengäste auf den Titlis gekommen, dafür umso mehr Einzelreisende. Man gehe davon aus, dass sich die Anzahl Gäste auf hohem Niveau stabilisiere.