Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Tödlicher Bergunfall am Mythen

Am Grossen Mythen im Kanton Schwyz ist ein Berggänger abgestürzt und gestorben. Der 66-Jährige wollte über den Nordostgrat auf den Grossen Mythen.

Laut der Schwyzer Kantonspolizei wollte der 66-jährige Bergsteiger zusammen mit einem weiteren Berggänger den Berg über den Nordostgrat, dem sogenannten Chalberstöckli, besteigen.

Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte er rund 150 Meter in die Tiefe und wurde tödlich verletzt. Der Verunfallte wurde von der Rega geborgen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.