Truppenlager in Alpnach wird zu Asylzentrum des Bundes

Der Bund will das Truppenlager Kleine Schliere in Alpnach als Bundeszentrum für Asylsuchende nutzen. Die Umnutzung ist ab Sommer 2013 vorgesehen. Die Truppenunterkunft soll für maximal drei Jahre als Bundeszentrum dienen.

Holzhäuser

Bildlegende: In dieser Truppenunterkunft sollen die Asylsuchenden untergebracht werden. Keystone

Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS hat das Truppenlager Kleine Schliere in Alpnach überprüft und als geeignet eingestuft. Der Bund hat entschieden, das Truppenlager als Asylunterkunft zu nutzen.

Dort sollen gleichzeitig höchstens 100 Asylsuchende untergebracht werden, schreibt die Gemeinde Alpnach in einer Mitteilung.

Der Gemeinderat Alpnach habe von diesem Entscheid Kenntnis genommen. Er rechnet damit, dass es keine Möglichkeit gebe, diesen Entscheid anzufechten. Der Gemeinderat wolle sich aber für optimale Rahmenbedingungen einsetzen und vom Bund ein Sicherheits- und Betreuungskonzept für das Bundes-Asylzentrum verlangen.